Ev.-luth. Michaelisgemeinde Wolfsburg-Fallersleben

Herzlich willkommen auf unserer Webseite! Vermissen Sie bestimmte Informationen?! Bitte mailen Sie an michaelis-kirche@wolfsburg.de! Danke!

1432030524.xs_thumb-

Jahresprogramm "Musik in Michaelis" 2018

jetzt hier zum Herunterladen und Termine im Kalender notieren.
Dokument: 171221_michaeliskir... (PDF)
1432030524.xs_thumb-

Erstes Konzert des Regenbogenchores

Am 1. Advent - genau 22 Jahre nach dem ersten Auftritt im Familiengottesdienst - gab der Regenbogenchor sein erstes Konzert in der Michaeliskirche. 14 Frauen mit ihrem Chorleiter Victor Visotzky boten unter dem Titel „Seasons of love“ ein buntes Potpourri aus bekannten Popsongs sowie besinnlichen und weihnachtlichen Stücken. Chorleiter Visotzky steuerte selbst Jazz-Pop-Songs bei, und die 6-köpfige Gesangsgruppe Vocatronics, die er ebenfalls als Chorleiter betreut, begann das Konzert mit mehreren A Capella Stücken. Die Zuschauer spendeten viel Beifall für die Stücke, die teils mit Solopassagen einzelner Sängerinnen aufgeführt wurden. Mit dem weihnachtlich-stimmungsvollen Lied "The Christmas Way", begleitet auf der Querflöte von Victoria Loebel, und einem Abschlusssegen von Pastor Hermann endete ein schöner Konzertabend am 1. Advent.
 
Bislang war der Regenbogenchor nur zusammen mit den anderen Chören oder Musikgruppen aufgetreten und hatte sich an den Konzertprogrammen beteiligt. In den vergangenen Jahren hatte sich die Besetzung im Chor immer wieder geändert, was zum Teil auch an der ungewöhnlichen Probenzeit (Donnerstag 10.45 - 12.30 Uhr) liegt, die sich in den ersten Jahren bei dem in der Kita entstandenen Chor an den Abholzeiten für die Kinder richtete. Der Frauenchor probt seit einigen Jahren im Gemeindehaus am Schlossplatz - und neue Frauen sind herzlich willkommen!
1512375616.medium

Bild: Regenbogenchor Michaelis

1529772420.xs_thumb-

Die Michaelis-Stiftung spendiert unserer Gemeinde eine „Luther-Linde“

Dem strömenden Regen zum Trotz kamen rund 100 Gäste am vergangenen Freitag zur Michaelis-Kirche, um die Pflanzung der gestifteten  „Luther-Linde“  zum exakt 534-sten Geburtstag Luthers zu feiern. Die Gäste begrüßte der Stiftungsvorsitzende  Torsten Kietzmann und die kurze Andacht hielt Pastor Holger Hermann. Unterstützt wurde die Feier von der Trip-Trap-Bande der Kita Michaelis und dem Michaelis-Chor unter der Leitung von Kantor Johannes Kruse.

Bild: Eckhard Backhausen

1432030524.xs_thumb-

Gefühlvoller Pop und mitreißender Lobpreis in der Michaeliskirche

Mit ihrer gekonnten Interpretationen von bekannten Popklassikern und feinen Rarietäten konnten die Heavenly Creatures am 27. Oktober in der Michaeliskirche das Publikum überzeugen.




1510216404.medium

Bild: Maik Schaub

1529772420.xs_thumb-

Workshop und Konzert vom Flötenkreis unserer Gemeinde am 04.11. und 05.11.2017

Unter der Leitung der Flötistin Katrin Heidenreich trafen sich der Flötenkreis der Michaelis-Kirchengemeinde und Gäste zu einem Workshop. Katrin Heidenreich unterrichtet u.a. Flöte an der Musikschule Wolfsburg und leitet die Zweigstelle der Musikschule in Fallersleben. Die insgesamt 17 Teilnehmer luden zum  Finale des Workshops Musikfreunde zur konzertanten Abendmusik in die Michaeliskirche. Die Besucher erwartete besinnliche Musik in einem Rahmen, der von Kantor Johannes Kruse an der Orgel und Frau Irmel Rump (Liturgie und Gedanken zu Luther und die Musik) gestaltet wurden. Alle Akteure freuten sich über den herzlichen Applaus des Publikums.  

1509990657.medium

Bild: Eckhard Backhausen

1432030524.xs_thumb-
1432030524.xs_thumb-

Herzogin Clara lädt ein… Frauen der Reformationszeit

Eine überaus gelungene Veranstaltung fand am Sonntagabend im Gewölbekeller des Schlosses Fallersleben statt. Pastorin Ute Ravens von der Michaelis Kirchengemeinde Fallersleben, zusammen mit dem Kultur-und Denkmalverein unter der Ägide von Bürgermeisterin Baerbel Weist und Beate Ebeling, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wolfsburg hatten zu einem abwechslungsreichen Abend unter dem Motto: „Herzogin Clara lädt ein … Frauen der Reformationszeit“ gebeten.

Im bis auf den letzten Platz gefüllten Gewölbekeller hörten die Besucher einen Vortag von Britta Lange-Geck von der TU Braunschweig zur Rolle der Frauen in der Reformationszeit. Interessante Informationen, wie z.B., dass das Klosterleben für Frauen durchaus auch seine guten Seiten, vor allem Eigenständigkeit bereithielt bis hin, dass die Reformation zwar das Priestertum aller Gläubigen propagierte und auch für die Freiheit eines jeden Christenmenschen eintrat, aber den Frauen die Festlegung auf das Ehefrau Dasein und vor allem das Muttersein für Jahrhunderte festschrieb.

Der Kultur- und Denkmalverein begeisterte mit Szenen aus dem Leben am Hofe von Herzogin Clara, in denen es auch um die Ausbreitung und Förderung des reformatorischen Gedankenguts ging.

Höhepunkt war sicherlich das fiktive Gespräch von Elisabeth von Calenberg-Göttingen, gespielt von Renate Splisteser, Katharina von Bora, dargestellt von Irmgard Günther, Elisabeth Cruziger, hervorragend verkörpert von der erst 14jährigen Konfirmandin Charlotte Freund und Herzogin Clara, die von Baerbel Weist gespielt wurde. Herzogin Clara hatte diese drei bedeutenden Frauen der Reformationszeit in ihr Schloss eingeladen und im Gespräch tauschte man sich u.a. über die Rolle und die Aufgaben der Frauen aus, das Leben und die Verdienste der Anwesenden und die wichtigen Thesen der Reformation aus.

Der Michaelis Chor unter Leitung von Kantor Johannes Kruse und die Sopranistin Ariane Bagusat begeisterten und bereicherten durch ihre musikalischen Darbietungen die Veranstaltung.

Zum Ausklang wurde zu zeitgemäßem Fingerfood: Schmalzbrote und überaus leckere Käseküchlein, zubereitet von der Michaelis KiTa und Luther Bier, gebraut im Brauhaus in Fallersleben gebeten. Die Gäste wurden von den Konfirmanden hervorragend bewirtet und so klang der Abend gemütlich mit Gesprächen aus.

Ute Ravens

1529772420.xs_thumb-

Unser Barockfest 2017

Unter der Leitung von Kantor Johannes Kruse feierte unsere Kirchengemeinde am vergangenen Sonntag das 16. Barockfest. Der Michaelis-Chor mit Gastsängern, die Solisten (Danuta Dulska -Sopran-, Antje Siefert -Alt-, Jörg Erler -Tenor- und Marc Fiedler -Bass -, Maria Kruse -Querflöte-) und das Barockorchester Fallersleben präsentierten als bestens vorbereitetes Ensemble anspruchsvolle Barockmusik. Die Werke von G.P. Telemann, J.D. Zelenka, J.S. Bach und G.F. Händel  wurden auf sehr hohem Niveau und mit viel Hingabe dargeboten. Ein besonderes Highlight war dabei sicher das Solo von Maria Kruse. Sie spielte von J.S. Bach die Suite No. 2 – BWV 1067 – äußerst präzise und sehr emotional auf ihrer Querflöte. Was wäre aber eine solche Veranstaltung ohne die fleißigen Hände im Hintergrund, die auch in diesem Jahr wieder für die Technik und das leibliche Wohl der Besucher in den Pausen sorgten. Die zahlreichen Konzertbesucher dankten zum Schluss den Künstlern und allen Akteuren mit langem Applaus. Alle waren sich einig: Die intensive Vorbereitung hatte sich mal wieder gelohnt!

1505910938.medium

Bild: Eckhard Backhausen

1529772420.xs_thumb-

Altstadtfest 2017 in Fallersleben

Auf dem diesjährigen Altstadtfest präsentierten sich unter Leitung von Kantor Johannes Kruse die "haevenly creatures" und der Gospelchor Young Voices unserer Michealisgemeinde. Viele Zuschauer hatten großen Spaß daran und dankten allen Akteuren mit langem Applaus für den  sehr gelungenen Auftritt. 
1503831550.medium

Bild: Eckhard Backhausen

1432030524.xs_thumb-

Kirchenvorstandswahlen am 11. März 2018

Am Sonntag, dem 11. März 2018, wählen die ca. zwei Millionen Wahlberechtigten in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers die neuen Kirchenvorstände.

Was macht eigentlich so ein Kirchenvorstand?
Die Aufgaben und Befugnisse sind in der Kirchengemeindeordnung, der Konfirmandenordnung und der Kollektenordnung festgelegt.
Der Kirchenvorstand
  • vertritt die Gemeinde nach außen und fördert die Zusammenarbeit im Kirchenkreis,
  • stellt Mittel und Räume zur Verfügung und verwaltet das Vermögen,
  • sorgt für die Errichtung und Besetzung von Pfarrstellen,
  • entscheidet über Anstellungen und Kündigungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sorgt für deren Fortbildung und nimmt die Dienstaufsicht wahr,
  • ist Ansprechpartner in Sachen Lebenswandel und Amtsführung der Pastorinnen und Pastoren,
  • beruft Ehrenamtliche und hält zu ihnen Kontakt,
  • beschließt die Konfirmandenordnung und entscheidet darüber, wer zusätzlich unterrichtet,
  • entscheidet über die Gemeindezugehörigkeit und fördert das Gemeindeleben,
  • entscheidet über den Kollektenzweck.
Kirchenvorstand und Pfarramt sind gemeinsam für die Erfüllung der Aufgaben der Kirchengemeinde verantwortlich. Sie legen gemeinsam die Gottesdienstordnung fest und entscheiden einvernehmlich über die Gottesdienstzeiten. Der Michaelis-Kirchenvorstand besteht aus 10 gewählten und berufenen Mitgliedern -  den Damen Bösche, Lange, Pfeiffer, Schmidt und den Herren Bauer, Eisen, Fleckstein, Krause, Radtke, Schlichting - und zwei Mitgliedern kraft Amtes (Pastorin Ravens-Hermann, Pastor Hermann).

Kirchenvorstandswahl 2018 - Sie sind die / der Richtige!

Einige Jahre ist es her, da wurde ich angesprochen, ob ich nicht Lust hätte, für den Kirchenvorstand unserer Gemeinde zu kandidieren. Da meine Familie sehr eng mit der Gemeinde verwurzelt ist, brauchte ich für meine Antwort nicht lange überlegen und sagte zu, ohne genau zu wissen, was auf mich zukommt.
Auch wenn ich nicht auf Anhieb gewählt wurde, wurde ich schließlich als berufenes Mitglied in den Kirchenvorstand aufgenommen und begann mit meiner Arbeit. Neben regelmäßigen Kirchendiensten, bei denen ich Gesangbücher verteile und die Kollekte einsammle, versuchte ich, in einigen Ausschüssen erste Erfahrungen zu sammeln und Eindrücke zu verarbeiten. Die Teilnahme an den monatlich stattfindenden Kirchenvorstands-Sitzungen, bei denen nach Abwägung der unterschiedlichen Meinungen Entscheidungen zur Zukunft der Gemeinde getroffen werden, gehört genauso zu meiner Arbeit wie die Mithilfe bei Vorbereitung und Nachbereitung von Veranstaltungen. Sicherlich stößt nicht jede Entscheidung, die wir treffen, auf die Akzeptanz aller Gemeindemitglieder, jedoch wird man für seine Arbeit entschädigt, wenn das Lächeln Einzelner über die geleistete Arbeit oder die persönliche Ansprache auf einen einwirkt Dann weiß man genau, das Richtige zu tun.

Nun, nach über einem Jahrzehnt, stehen weitreichende Veränderungen in der Besetzung des Kirchenvorstandes an. Einige verdiente Mitglieder wollen nicht wieder kandidieren, da sie der Meinung sind, dass Jüngere die Geschicke der Gemeinde begleiten und die Weichen für die Zukunft stellen sollten.

Ich bin fest davon überzeugt, dass unter Ihnen Gemeindemitglieder sind, oder Sie Personen kennen, die durch ihr Wissen, ihre Erfahrung und ihr Können die Arbeit im Kirchenvorstand bereichern könnten. Wir im Kirchenvorstand der Michaelis-Kirchengemeinde würden uns freuen, wenn Sie uns ansprechen und mit uns in den Austausch gehen würden.

So könnten Sie mehr über unsere Arbeit erfahren und später mit Ihrer Kraft uns zur Seite stehen.

Herzlichst und mit Gottes Segen,
Ihr André-Georg Schlichting

Weitere Posts anzeigen